Ihr Wasser
Enthärtetes Wasser

Ein Wasserenthärter senkt die Härte des Wassers, indem er Kalzium entfernt. Enthärtetes Wasser verlängert die Lebensdauer Ihrer Rohrleitungen und aller angeschlossenen Haushaltsgeräte. Das enthärtete Wasser wirkt sich positiv auf Haar und Haut aus. Außerdem sparen Sie Energiekosten und Waschmittel. Fakt ist: Die Verwendung von enthärtetem Wasser wirkt sich positiv auf Ihre Lebensqualität aus! Wir stellen Ihnen nun einige interessante und überzeugende Gedanken zum Thema Wasserenthärtung vor.

Woher kommt die Härte?

Wir verwenden hauptsächlich Stadtwasser (oder Leitungswasser), und die wichtigste Quelle für Stadtwasser ist immer das Grundwasser. Im Grundwasser kann sehr viel Härte vorhanden sein. Die äußerste Schicht der Erde ist die Kruste. Fast 75 % der oberen Schicht der Kruste sind von Sedimentgestein bedeckt. Die drei Arten von Sedimentgesteinsind Schiefer (Ton in Form von Stein), Sandstein (Quarz, Sand, Kies, Granit, …) und Kalkstein (Skelette von Meeresorganismen in Form von Stein). Calcium und Magnesium sind weitgehend in Kalkstein und Kreide enthalten.

Wasser fließt durch die verschiedenen Bodenschichten und die Stoffe, mit denen es in Berührung kommt, lösen sich teilweise darin. Das ist der Grund dafür, dass man im Wasser Calcium, Magnesium, Silizium, Eisen usw. findet. Je länger das Wasser mit einer Kalksteinschicht in Berührung bleibt, desto härter wird das Wasser.

Vorteile von Weichwasser

Hartes Wasser ist niemals ein Gesundheitsrisiko. Doch es kann andere Probleme verursachen, denn es neigt dazu, Calcium- und Magnesiumablagerungen in Wasser zu verursachen. Enthärtetes Wasser hat verschiedene klare Vorteile:

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Rohrleitungen und aller Haushaltsanwendungen

Je nach Wasserhärte, Wasserverbrauch und einigen anderen Parametern kann die Wasserleitung oder Zisterne vollständig verstopft sein und muss ersetzt werden. Enthärtetes Wasser verlängert die Lebensdauer Ihrer Rohrleitungen und Haushaltsgeräte.

Sichere Seife

Auch bei Ihnen zuhause benötigen Sie große Mengen an Seifen und Reinigungsmitteln, um Ihren Körper und Ihre Kleidung zu waschen, den Boden zu reinigen usw. Bei hartem Wasser ist die Seife weniger wirksam, da ein Großteil der Seife für die Neutralisierung des Kesselsteins benötigt wird und nur ein geringer Teil für die eigentliche Reinigung verwendet wird.

Positive Wirkung auf Haut und Haare

Hartes Wasser kann Hautprobleme verursachen, da beim Waschen in hartem Wasser Seife zurückbleibt. Dadurch trocknet die Haut aus und juckt. Hartes Wasser ist besonders problematisch für Menschen, die an Hautkrankheiten wie Ekzemen und Dermatitis leiden.

Sparen Sie bis zu 650,00 € pro Jahr

Mehrere gemeinnützige Organisationen, die die Wasserenthärtungsbranche vertreten, haben berechnet, dass eine normale vierköpfige Familie durch die Installation eines Wasserenthärters bis zu 650,00 Euro im Jahr sparen kann. Diese Einsparung bedeutet, dass sich die Investition in einen Wasserenthärter langfristig bezahlt macht.

BEISPIELE FÜR HAUSHALTSGERÄTE, DIE UNTER HÄRTE LEIDEN

Unsere Enthärtungslösungen

Ein Enthärter ist ein System, das in der Hauptwasserleitung (der Eintrittsstelle) installiert wird, die sich erst danach auf Entnahmestellen wie Küchen, Toiletten, Bäder usw. aufteilt. Sämtliches Wasser, das in Ihr Haus gelangt, wird vor der Verwendung aufbereitet.